Kalenderblatt: 14. Oktober
Die Normannen erobern England, Martin Luther King erhält den Friedensnobelpreis, Ida Pfeiffer wird geboren, IKEA kommt nach Deutschland
Letzte Änderung: 13.10.2017, 22:04 Uhr
  • Der Teppich von Bayeux — 36. Szene: Die normannische Armee wird verpflegt

    Bildfeld
    1066: Schlacht von Hastings. Wilhelm dem Eroberer und seinem normannischen Heer gelingt, woran später Napoleon und Hitler scheitern sollten: Mit der Schlacht von Hastings beginnt 1066 die erfolgreiche Eroberung Englands. Auch damals ließ sich mit leerem Magen nicht gut kämpfen – der Ausschnitt des Teppichs von Bayeux zeigt die Verpflegung der normannischen Truppen.
  • King, Martin Luther

    1964: Martin Luther King wird für seine Verdienste um die gewaltfreie Bürgerrechtsbewegung mit dem Friedensnobelpreis geehrt. Ein Jahr zuvor, im August 1963, hielt der Pastor und Bürgerrechtler mit „I Have a Dream“ seine wohl berühmteste Rede, in der er vehement das Ende des Rassismus in Amerika forderte. Schon 1968 allerdings endet der Traum für ihn: Mit nur 39 Jahren wird Martin Luther King bei einem Attentat ermordet.
  • Pfeiffer, Ida, geb. Reyer

    1797: Die österreichische Reiseschriftstellerin Ida Pfeiffer wird geboren. Die Tochter einer wohlhabenden Wiener Kaufmannsfamilie wird zu einer Ausnahmeerscheinung des 19. Jahrhunderts. Sie bricht mit 44 Jahren, als sie ihren Mann begraben und ihre beiden Söhne großgezogen hat, auf, um sich einen langgehegten Traum zu verwirklichen: das Reisen in ferne Länder. Bis zu ihrem Tod reist sie unter anderem nach Palästina, Island und Mauritius und zwei Mal sogar um die Welt. Ihr Reisen finanziert sie mit den Berichten und Büchern über ihre Erlebnisse unterwegs. Die „Berliner Ethnographische Gesellschaft“ ernennt Ida Pfeiffer, u.a. auf Empfehlung von Alexander von Humboldt, als erste Frau zum Ehrenmitglied. 1858 stirbt sie in Wien an Spätfolgen der Malaria.
  • IKEA 2013. Neues Leben für dein Zuhause.

    Einrichtungskatalog
    1974: Die erste deutsche Filiale des schwedischen Möbelgeschäfts IKEA wird in Eching bei München eröffnet. Bücherregal Billy & Co. treten in der Folge ihren Siegeszug in deutschen Wohnungen an. 2013 ist aus dem Kult Kultur geworden: Der IKEA-Katalog wird in die Sammlung des Museums Europäischer Kulturen in Berlin aufgenommen.